22.10.01 19:40 Uhr
 36
 

Durch Stress heilen die Wunden schlechter

Forscher der Universität von Ohio haben jetzt festgestellt, dass die Wundheilung drastisch schlechter wird, sofern 'Stress' mit im Spiel sei.

Außerdem steigt das Risiko einer Infektion. Bei Tests an gestressten Mäusen, zeigten diese eine dreimal höhere Entzündungsgefahr von Verletzungen.



'Stress stört das biologische Gleichgewicht', denn nach fünf Tagen Beobachtung lag der Unterschied bei der Bakterienanzahl 100.000 höher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Stress, Wunde
Quelle: www.pressetext.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mythos oder Wahrheit? Auf kaltem Boden sitzen verursacht Blasenentzündung
Studie: Menschen, die Kaffee trinken, bekommen seltener Leberkrebs
Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung macht Kinder dick



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter
Russland: Patientin wurden 22 gesunde Zähne gezogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?