22.10.01 18:09 Uhr
 15
 

Benefizkonzerte brachten 150 Millionen für die Opfer von NY

Am Wochenende haben die beiden Benefizkonzerte in Nashville und Washington 150 Millionen $ eingebracht.

Fast jeder der 50.000 Besucher hatte ein USA-Fähnchen oder ähnliches mitgebracht, was wiedermal beweist, wie groß der Patriotismus in den USA ist.

In der zunächst auf acht Stunden angesetzten Veranstaltung waren zahlreiche Musikstars ganz Amerikas vertreten.
Am Ende waren es zehn Stunden geworden.


WebReporter: thecrete
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Million, Opfer, Benefiz
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen
"Bauer sucht Frau": Vorzeigepaar Josef und Narumol wollen Enkelin adoptieren



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?