22.10.01 17:17 Uhr
 164
 

Vater mit Axt erschlagen - Er hatte ihnen Knöpfe auf die Haut genäht

Seit Anfang der Woche steht der 38-Jährige in Mönchengladbach vor Gericht. Er soll den sadistisch veranlagten Vater mit einem Beil erschlagen haben. Selbst der Staatsanwalt bezeichnet den Toten als grausamen Mann. SN berichtete über den Fall.

Es soll den Kindern und der Ehefrau Knöpfe an die Haut genäht haben. Die Tochter hat er vergewaltigt, den Hund vor der Familie grauenhaft getötet. Einige Jahre hatte der Sohn seinen Vater nicht gesehen.

Durch ein Gespräch mit seinem Schwager, hatte ihn die Wut gepackt, er ging zu ihm und schlug den Vater mit einer Axt in Brust und Kopf. Der Angeklagte sei geistig behindert und zur Tat betrunken gewesen. Die Verhandlung geht weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: