22.10.01 17:15 Uhr
 548
 

Zwei Tage gefangen in eigener Badewanne - 80-Jährige war hilflos

In Linz war eine 80-jährige Frau in ihrer Badewanne gefangen. Sie war nackt und hilflos als sie von der Polizei geborgen wurde. Die Nachbarn haben die Polizisten gerufen.

Der Grund der Nachbarn die Polizei zu rufen war, dass sich vor der Wohnungstür der alten Frau die Post stappelte. Die Tür war auch verschlossen und es gab kein Lebenszeichen der alten Frau. Daraufhin haben die Nachbarn die Polizei gerufen.

Von der Polizei wurde dann auch die Wohnungstür aufgebrochen. Die Frau konnte sich nicht mehr wegen dem eiskalten Wasser aus der Wanne befreien. Die Polizei vermutet, dass die Frau zwei Tage in ihrer Wanne lag. Die alte Frau hat eine schwere Unterkühlung.


ANZEIGE  
WebReporter: BogiBogner
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Hilfe, Badewanne
Quelle: oesterreich.orf.at


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Meinkot: Storchenbaby gewinnt Storchenkampf, Geschwisterstörche sterben
Amazon startet mit neuem Dienst "Amazon Channels" in Deutschland
Fickmühlen: Frau gibt Gas und hat schrecklichen Unfall


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?