22.10.01 16:39 Uhr
 50
 

Zuschauerschwund bei der DEL

Der Deutschen Eishockey Liga (DEL) bleiben die Zuschauer weg. Um wieder atraktive Spiele haben zu können und um die DEL mit zur Zeit 16 Mannschaften halten zu können, muss schnellstmöglichst der Spieltag reformiert werden.

Dieses Statement brachte der Geschäftsführer der Kölner Haie Holger Rathke in einem Interview. Nur dreimal in zehn Spielen, schaffte es zum Beispiel sein Team mehr als 10.000 Zuschauer in die Köln-Arena zu locken.

Auf Grund von Olympia sind die Vereine gezwungen ihre Spiele mindestens an drei Tagen der Wochen abzuhalten, dass heißt Sonntag, Dienstag und Freitag wird immer gespielt.


WebReporter: AliPop
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Zuschauer, DEL
Quelle: www.sportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hamburger SV entlässt Trainer Markus Gisdol
Ski-Alpin: Deutscher Sieg in Kitzbühel - Dreßen gewinnt Abfahrt auf der Streif
Skandal bei Handball-WM: Kroatien-Coach behindert gegnerischen Spieler



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?