22.10.01 15:46 Uhr
 67
 

Taliban beschuldigt die USA des Völkermordes in Afghanistan

Mullah Abdul Salam Saif, seines Zeichens Botschafter der Taliban, hat die USA des Völkermordes am afghanischen Volke beschuldigt.

Bis jetzt sind bei den Angriffen der USA 100 Menschen ums Leben gekommen, 1.000 weitere Menschen wurden verletzt. Der Kampf der US-Truppen geht bis zur Stunde weiter. Bekämpft werden Taliban- Milizen in Kabul sowie in der Stadt Mazar-e-Sharif.

Die Washington Post schätzt die Taktik der USA nach neuen Informationen neu ein. So will die USA sich mehr auf eine strategische Zusammenarbeit mit der Nordallianz konzentrieren.


WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Afghanistan, Taliban, Völkermord
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet
Ärger über Gabriel: Saudi-Arabien ruft Botschafter in Berlin zurück
AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?