22.10.01 13:31 Uhr
 109
 

Trotz Telekom-Flaute: Handys werden zum Muss

Der aufgrund der Flaute in der Telekommunikationsbranche befürchtete Einbruch beim Handyabsatz findet laut einer Allensbach-Studie nicht statt.

Demnach haben heute 65% aller Deutschen ein Handy, ein Anstieg von 19% gegenüber dem Vorjahr. Auch die Zahl der Menschen, die sich bald mit einem Mobiltelefon ausstatten möchten, ist demnach um 3% gestiegen.

Wichtiger werden bei den Handys nach der Studie die Zusatzfunktionen, wie Spiele, Rechner, Kalender usw.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hellmade
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Handy, Telekom, Flaute
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Nicht testosterongesteuerter Ansatz": Deutsche Bank freut sich über Merkel-Sieg
"Man hört nur noch Deutsch": Demonstrationen gegen Touristen auf Mallorca
USA: Donald Trump kündigt "größte Steuersenkung der Geschichte" an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Stadionsprecher beleidigt Cottbus - "Beginnt heute mit elf Söldnern!"
Clown Pennywise macht "Es" zum erfolgreichsten Horrorfilm aller Zeiten
Martin Schulz schlägt Andrea Nahles als neue SPD-Fraktionschefin vor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?