22.10.01 13:23 Uhr
 27
 

Verfolgungsjagd wegen Unfallflucht

Weil sein Wagen, beim Versuch an einer Baustellenampel in Grüna bei Chemnitz anzufahren, aus ging, rollte ein 42 Jahre alter Mann mit seinem Auto auf das nachfolgende Fahrzeug.

Ohne sich darum zu kümmern, verließ der Unfallverursacher den Tatort mit seinem Wagen und wurde vom Geschädigten verfolgt. Die Polizei beendete die Jagd auf dem Südring von Chemnitz.

Der 42-Jährige hatte keinen gültigen Führerschein bei sich. Gegen den Mann wird nun ermittelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: creaturedead
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Verfolgung, Verfolgungsjagd, Unfallflucht
Quelle: www.freiepresse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkräfte" schlagen afrikanisches Kleinkind mit Schlagringen krankenhausreif
Bewährungsstrafe für Politiker: Spendengelder für Domina-Geschenke abgezweigt
Christen fliehen aus dem Nordsinai



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erschlägt Kind
So machen Neonazis Kohle
Wilde: 19 Tage altes Baby von deutscher "Fachkraft" zu Tode gef_ickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?