22.10.01 13:16 Uhr
 7
 

Intershop will Kunden von Broadvision abwerben

Intershop Communications plant, im laufenden Quartal Migrations-Pakete vorstellen, die Unter-nehmen, die ihre E-Commerce-Projekte bisher auf den aktuellen Produkten Dynamo 5 der Art Technology Group (ATG) und CommerceSuite 6 von Broadvision aufbauen, einen schnellen Wechsel auf die Standardsoftware Intershop Enfinity ermoeglicht.

Kunden koennen so in den Genuss der umfangreichen Funktionalitaeten der E-Business-Loesungen von Intershop kommen und damit ihre Online-Geschaeftsprozesse weiter optimieren, ohne bei der Umstellung langwierige Ausfallzeiten ihrer E-Commerce-Anwendung in Kauf nehmen zu muessen. Die Service-Leistungen des geplanten Angebotes werden durch technische Komponenten ('Tools') ergaenzt, etwa um eine schnelle UEbernahme der Kunden- und Produktdaten zu gewaehrleisten.

'Wir haben die Erfahrung gemacht, dass IT-Entscheider von Unternehmen, die auf eine neue E-Commerce-Plattform wechseln moechten, aufgrund der Sorge um lange Ausfallzeiten oder Umstellungsprobleme vor diesem Schritt dennoch zurueck-schrecken. Unser Angebot eines massgeschneiderten Migrations-Paketes soll diese Sorgen ausraeumen', sagt Stephan Schambach, CEO von Intershop. 'Die Produkte der Mitbewerber bieten in erster Linie eine Softwareplattform. Intershop dagegen kann mit seinen auf der Standardsoftware Enfinity aufbauenden, hochfunktionalen E-Business-Loesungen umfassende Komplettangebote realisieren, die von den Erfahrungen aus vielen erfolgreichen Kundenprojekten profitieren.'


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kunde
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marketplace-Händler werden von Amazon bei kleinsten Vergehen gesperrt
Ratingagentur Moody´s stuft Kreditwürdigkeit Chinas herab
Erstes Luxushotel auf Kuba eröffnet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederrhein: Möglicherweise bewaffneter Psychiatrie-Insasse geflohen
Brand am Flughafen Berlin-Schönefeld
Brüssel: Donald Trump schubst Regierungschef arrogant zur Seite


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?