22.10.01 12:45 Uhr
 62
 

Gentechnik-Experten: Bio-Studenten könnten neue Bio-Waffen generieren

In einem Bericht, der wohlweislich vor den WTC Anschlägen entstanden ist, haben Genforscher festgestellt, dass es jedem fortgeschrittenen Biologie-Studenten möglich wäre, neue, viel aggressivere und resistentere biologische Waffen herzustellen.

Vereinfacht würde dies durch veröffentlichte Studien, die Pocken und andere Krankheiten in ihrer genetischen Struktur darstellten. Man könne auf diese Art und Weise allerdings auch bessere Abwehr-Gene herstellen.

Erst kürzlich war ein Mäusepocken-Virus entwickelt worden, der virulenter als alles bisher dagewesene war. So wurde auch der Pestcode kürzlich entschlüsselt. Es könnte - so der Bericht - auch zu einem neuen Bio-Wettrüsten kommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [email protected]
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Waffe, Student, Experte, Bio, Gentechnik
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Über dem Atlantik: Frau gebärt Baby auf Flug
USA: Künstliche Befruchtung ermöglicht Vaterschaft eines toten Polizisten
Studie: Spermienanzahl bei westlichen Männern sinkt immer mehr



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indonesien: Fußballfans prügeln aus Versehen eigenen Anhänger zu Tode
Fußball: FC Bayern München verliert erneut Spiel auf Asienreise
Simpsons-Erfinder Matt Groening kreiert neue Animationsserie für Netflix


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?