22.10.01 12:42 Uhr
 132
 

Zu viel Koffein in Lebensmitteln

In den meisten normalen Lebensmitteln befindet sich viel zu viel Koffein.

Dieses sogenannte versteckte Koffein ist vor allem für schwangere Frauen sehr gefährlich. Mehr als 300 Milligramm Koffein seien zu viel, dies kam bei einer Untersuchung der 'Food Standard Agency' heraus.

Schon eine so geringe Menge Koffein kann zu Fehlgeburten oder zu geringem Gewicht des Neugeborenen führen, so die Verbraucherzentrale in Kiel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AliPop
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Leben, Lebensmittel, Koffein
Quelle: www.gesundheitspilot.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: In Norddeutschland schläft man besser als im Süden des Landes
Essen: 37-Jährige wegen ungenügender Impfung an Masern gestorben
Hormonfreies Verhütungsmittel für beide Geschlechter entwickelt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Ich bin gebrochen": Ariane Grande stoppt Welt-Tournee nach Anschlag
Studie: In Norddeutschland schläft man besser als im Süden des Landes
Essen: 37-Jährige wegen ungenügender Impfung an Masern gestorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?