22.10.01 11:24 Uhr
 20
 

Smash Mouth und Muse sagen Konzerte ab

Die Rolling Stone Roadshow muss ohne Smash Mouth und Bremen ohne Muse leben. Wie die Veranstalter jetzt mitteilten, wurden sowohl das Muse Konzert am 27. Oktober in Bremen als auch die Teilnahme von Smash Mouth an der Roadshow endgültig abgesagt.

Für die Absage von Muse ist laut einer Stellungnahme der Band eine Erkrankung des Frontmannes Matthew verantwortlich. Angeblich hat er stimmliche Probleme und müsse aufgrund der ärztlichen Anweisung auf Auftritte verzichten. Eine Absage der weiteren Muse-Konzerte in Deutschland liegt bislang noch nicht vor.


Bei Smash Mouth liegt der Fall anders. Wie viele andere amerikanische Kollegen, machen sie die momentane politische Lage für ihre Absage verantwortlich. Zur Zeit bemühen sich die Verantwortlichen, einen adäquaten Ersatz für die Roadshow, an der die Dave Matthews Band und Embrace teilnehmen, zu finden. Die Daten der Roadshow: 13.11. Hamburg, Docks, 14.11. Leipzig, Anker, 15.11. Köln, Live Music Hall, 18.11. Berlin, Casino, 19.11. Offenbach, Capitol, 20.11. München, Georg-Elser-Halle.


WebReporter: docrock.de
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Konzert, Muse
Quelle: www.docrock.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sylvester Stallone äußert sich zum Vorwurf der sexuellen Nötigung
"Justice League": Ben Affleck hatte von Filmset Batarang geklaut
"Minions"-Macher arbeiten an "Super Mario"-Animationsfilm



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Dortmund: Hartz-IV-Empfänger beim Betteln beobachtet - Bezüge gekürzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?