22.10.01 11:24 Uhr
 66
 

Doch kein Anthrax Anschlag auf Microsoft

Nun hat sich herausgestellt, das der Anschlag auf Microsoft mit Anthrax doch keiner war. Wie die Gesundheitsbehöre in Nevada mitteilte, handele es sich nicht um einen Anschlag mit Anthrax. Microsoft konnte den Brief inzwischen als zurückgesendeten Scheck aus Malaysia identifizieren.

Der 'Rücksender' hatte aus einem nicht bekannten Grund, Pornobilder dazugelegt die angeblich in den ersten drei Tests Anthrax aufwiesen.


WebReporter: Marcel Simmer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Microsoft, Anschlag
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?