22.10.01 09:51 Uhr
 2
 

ACG passt Umsatz- und Ergebnisprognose an

Die ACG AG gab heute bekannt, dass die Umsatz- und Gewinnerwartungen für das Jahr2001 schwächer ausfallen als prognostiziert.

Das Unternehmen begründet dies damit, dass sich die Nachfrage nach Smart-Card Komponenten, Chips und elektronischen Bauelementen im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres nochmals verringert hat. Vor diesem Hintergrund passt ACG ihre Prognosen für das Geschäftsjahr 2001 an und erwartet einen Umsatz von 340 Mio. Euro bei einem leicht positiven operativen Ergebnis. Aus Vorsichtsgründen nimmt die ACG im vierten Quartalzusätzlich einmalige Sonderabschreibungen auf das Umlaufvermögen in Höhe vonca. 10 Mio. Euro vor, so dass mit einem negativen EBITDA von bis zu 8 Mio. Eurozum Jahresende gerechnet wird.

Die kurzfristige Liquidität der Gesellschaft wird dadurch nicht belastet und liegt weiterhin stabil bei über 40 Mio. Euro.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Umsatz, Ergebnis
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt
Ex-"Bild"-Chef Kai Diekmann gründet "digitalen Vermögensverwalter"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ultras von Rot-Weiß Oberhausen müssen Führerschein abgeben
Fußball: Ex-Trainer Friedel Rausch gestorben
Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?