22.10.01 08:19 Uhr
 39
 

Unternehmen wollen ans Weihnachtsgeld - Proteste der Gewerkschaften

Kaum noch Aufträge, der Wirtschaft geht es angeblich schlecht, jetzt wollen Arbeitgeber das Weihnachtsgeld kürzen oder streichen. Die Gewerkschaften haben den Arbeitgebern den Kampf angesagt, für den Fall, wenn sie ans Weihnachtsgeld gehen.

Kürzungen beim Weihnachtsgeld wäre genau das Falsche für die Wirtschaft. Die Gehälter der Manager würden immer mehr steigen und bei 'normalen' Arbeiter und Angestellten solle gespart werden. Ein Schlag ins Gesicht der Arbeiter und Angestellten.

Auch die Gewerkschaft ver.di warnt die Arbeitgeber. Hingegen meinte die IG Metall, das Problem nicht zu kennen, da das Weihnachstgeld eine im Tarifvertrag festgelegte Leistung sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Protest, Unternehmen, Gewerkschaft, Weihnachtsgeld
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Erstmals muss ein Chirurg wegen OP-Pfusch lebenslang ins Gefängnis
Erhöhte Messwerte von radioaktivem Jod gemessen: Auch Deutschland betroffen
Behörde prüft Todesfälle durch Homöopathie (USA)



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geheime Strukturen der Macht - Teilnehmerliste Münchener Sicherheitskonferenz
CDU-Politiker Reul nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"
CDU-Politiker Reul bezeichnet nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?