22.10.01 00:44 Uhr
 30
 

Saudi-Arabien bei der Fußball-WM 2002 dabei, Iran muss nachsitzen

Einen überraschenden Verlauf nahmen die beiden abschließenden Spiele der Qualifikationsgruppe A in Asien. Saudi-Arabien, bisher zweimal WM-Endrundenteilnehmer, gewann gegen Thailand mit 4:1 und wurde damit Gruppensieger.

Bahrein besiegte gleichzeitig den bisherigen Tabellenführer Iran mit 3:1, was für die Iraner nun zwei Relegationsspiele gegen den Gruppenzweiten aus Asien-Gruppe B, die Vereinigten Arabischen Emirate, bedeutet.

In der Quali-Gruppe B hatte sich überraschend China als Gruppenerster durchgesetzt und somit bereits die direkte Qualifikation für die WM-Endrunde in Japan und Südkorea feiern dürfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: masusrb
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, WM, Iran
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt
Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein
Bei Manchester United ausgemustert, doch Schweinsteiger hat Vertrag sicher



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?