21.10.01 21:26 Uhr
 83
 

Indien: Coca-Cola Fabrik wurde verwüstet

Südindien - Am Sonntag haben zwölf Anhänger der Gruppe Volkskrieg die Coca-Cola Niederlassung gestürmt. Sie legten Sprengstoff und Minen, schnitten Telefon- und Strom-Leitungen durch. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 300.000 DM.

Nach Angaben von Augenzeugen waren die Männer mit Messern und Schwertern bewaffnet, aber niemand wurde verletzt.

Die Gruppe Volkskrieg habe sich schon dazu bekannt. Sie sagten, dass USA die größten Terroristen seien und nur versuchen würden, andere Länder zu beherrschen. Sie riefen alle auf, um dem afghanischen Volk Solidarität zu zeigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: a.d.e.m.
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Indien, Cola, Coca-Cola, Fabrik
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vereinte Nationen kritisieren Deutschland wegen Rassismus
FDP-Chef Christian Lindner: Einreiseverbot für türkische Regierungsmitglieder
USA: Eigene Behörde soll sich um Opfer von kriminellen Migranten kümmern



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erstes Gummipuppen-Bordell in Barcelona eröffnet
Cottbus: Junger Syrer wegen Mordverdacht festgenommen
"Respekt vor Frauen" ist vielleicht rechtsextremes Gedankengut


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?