21.10.01 21:08 Uhr
 293
 

Libertys verschenkte Top-Set-Boxen sind inkompatibel

Die von Liberty Media verschenkten digitalen Empfangsgeräte sind mit MHP-Norm offenbar gar nicht in der herkömmlichen Norm. Der Grund? Die Kosten dafür sind zu hoch. Allerdings plant Premiere World auch eine Umrüstung für 2002.

MHP wird in Kürze in den USA eingeführt. Es ist der neueste Standard und fast schon marktreif. Liberty Media will 10 Millionen Boxen verschenken. Dafür müssten deutsche Anbieter allerdings zahlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Intermedi@zone
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Top, Boxen, Set, Kompatibilität
Quelle: www.ftdlatestnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook-Gruppe "Ich bin hier" kämpft gegen Hass im Netz
130 Euro: So viel kann das PC- & Konsolenspiel "Syberia 3" kosten
Gefälschte Disney-Cartoons auf YouTube mit Gewaltinhalten verstören Kinder



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hier singt der russische Präsident Putin einen 90er Jahre Hit
München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?