21.10.01 20:46 Uhr
 30
 

Afghanische Flüchtlinge werden abgewiesen

10000 bis 15000 Menschen sitzen derzeit im Niemandsland. Grund: Die pakistanischen Soldaten haben die Grenzübergänge verschärft. Afghanen, die versuchen mit Gewalt die Grenzen zu passieren, haben keinen Erfolg.

Die Grenzposten schießen auf die tausenden, verzweifelten Flüchtlinge und treiben sie so zurück zu den Luftangriffen der USA.


Niemand weiß, wie es weiter gehen soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: smacksmoeger
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Flüchtling
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bremen: Raubüberfall auf Pizzaboten
Uni Greifswald legt Name "Ernst Moritz Arndt" ab, Arndt sei "Vordenker der Nazis"
Berlin: BER-Flughafen wird auch 2017 nicht eröffnet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bremen: Raubüberfall auf Pizzaboten
Uni Greifswald legt Name "Ernst Moritz Arndt" ab, Arndt sei "Vordenker der Nazis"
Berlin: BER-Flughafen wird auch 2017 nicht eröffnet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?