21.10.01 20:46 Uhr
 30
 

Afghanische Flüchtlinge werden abgewiesen

10000 bis 15000 Menschen sitzen derzeit im Niemandsland. Grund: Die pakistanischen Soldaten haben die Grenzübergänge verschärft. Afghanen, die versuchen mit Gewalt die Grenzen zu passieren, haben keinen Erfolg.

Die Grenzposten schießen auf die tausenden, verzweifelten Flüchtlinge und treiben sie so zurück zu den Luftangriffen der USA.


Niemand weiß, wie es weiter gehen soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: smacksmoeger
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Flüchtling
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rom: Gentiloni soll Italiens neuer Regierungschef werden
"Toni Erdmann" zum besten europäischen Film gewählt
Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?