21.10.01 20:22 Uhr
 131
 

Sport besiegt Kultur - Die Schattenseiten von Fröttmanning

Für das neue Fußballstadion in Fröttmanning zeichnet sich nach dem Bürgerentscheid eine beschlußfähige Mehrheit ab, doch hat der Stadionneubau auch deutliche Schattenseiten: Der neue Standort für den Kunstpark ist jetzt nämlich gefährdet.

Der Kunstpark Ost, seit fünf Jahren auf dem ehemaligen Gelände der Pfanni-Fabrik untergebracht, sollte ursprünglich nach Fröttmanning umziehen wenn der Pachtvertrag 2003 endet. Dies scheint nun dahin, alternativ steht ein 'Kunstpark Olympia' im Raum.

Die Bombe platzen ließ Franz Forchheimer, Kultursprecher der CSU: Es werde in Fröttmanning 'keinen Kunstpark geben, wenn das Stadion dorthin kommt', alternativ könne die Partyszene ja in den Olympiapark einziehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nooky
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Sport, Kultur, Schattenseite
Quelle: szonnet.diz-muenchen.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble: Wir können von Muslimen lernen
Meinung: Heiko Maas´ neues Buch - Alles "rechts", was nicht in sein Weltbild passt
Alltäglicher Antisemitismus in Frankfurt - Wenn "Jude" als Schimpfwort gilt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Gipfel: Trump blamiert sich als Pöbel
Campino findet, Jan Böhmermann habe einen "zynischen Pipihumor"
Manchester-Attentat: Obdachloser Held bekommt von Fußballklub Wohnung spendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?