21.10.01 19:16 Uhr
 63
 

Ungar mit Flammenwerfern aus dem Eis geholt

Ein 22-jähriger Mann aus Ungarn war 33 Stunden in einem Eisblock gefangen... allerdings freiwillig.
Er hält sich selbst für einen Meister im Überwinden von extremen Situationen.

Spezialkleidung bewahrte ihn vor ernsthafteren Verletzungen, trotzdem brach der Mann zunächst zusammen, nachdem er mit Flammenwerfen und Sägen aus dem Eis geholt wurde.


ANZEIGE  
WebReporter: LE0PARD
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Eis, Flamme
Quelle: www.medical-tribune.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder
Teurer Unfall: Hertener crasht Ferrari von Freund
Semantische Suchmaschine: Yewno versteht, was der User wissen will


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?