21.10.01 17:59 Uhr
 291
 

Schlaflose Nächte sind eher ein weibliches Problem

In London wurde eine Studie zum menschlichen Schlafverhalten publiziert. Nahezu 20% der Befragten werden in der Nacht durch Sorgen vom Schlaf abgehalten.

Unter diesen Ruhelosen sind jedoch 65% weiblichen Geschlechts gegenüber nur 35% der männlichen Probanden.

Die Wissenschaftler führen das Ergebnis darauf zurück, dass Männer besser in der Lage sind, unangenehme Dinge beiseite zu legen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Feldmaus
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Problem, Nacht, Schlaf, Schlaflose
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland ist fast das einzige Land, in dem man kostenlos studieren kann
Britische Forscher haben Hummeln dazu gebracht, Fußball zu spielen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: 290 Kilometer langer Mauerabschnitt an der Grenze zu Syrien fertig
Fußball/1. Bundesliga: VfL Wolfsburg entlässt Trainer Ismael
Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?