21.10.01 17:59 Uhr
 291
 

Schlaflose Nächte sind eher ein weibliches Problem

In London wurde eine Studie zum menschlichen Schlafverhalten publiziert. Nahezu 20% der Befragten werden in der Nacht durch Sorgen vom Schlaf abgehalten.

Unter diesen Ruhelosen sind jedoch 65% weiblichen Geschlechts gegenüber nur 35% der männlichen Probanden.

Die Wissenschaftler führen das Ergebnis darauf zurück, dass Männer besser in der Lage sind, unangenehme Dinge beiseite zu legen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Feldmaus
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Problem, Nacht, Schlaf, Schlaflose
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher alarmiert: Blaue Wolken über Antarktis ungewöhnlich früh zu sehen
Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN