21.10.01 16:39 Uhr
 34
 

Innenministerium: Große Holzkreuze sollen Raser beeindrucken

Die Polizei aus Sachsen-Anhalt will in Deutschland mit aufgestellten Holzkreuzen, die Raser auf gefährlichen Straßen, der Unfallopfer die umgekommen sind mahnen. Auch will die Polizei richtige Unfallfahrzeuge plazieren. Dies soll erschreckend wirken.

Die Kreuze sollen aus der Ferne schon zu sehen sein. Das soll darauf deuten, das an der Stelle ein Unfall tödlich endete. Der Verkehrsreferent aus Magdeburg erhofft sich, das Raser beeindruckt werden und in Zukunft die Geschwindigkeit herabsetzen.

In Sachsen-Anhalt verloren 1400, 15 bis 25-jährige durch Unfälle ihr Leben. 65000 waren an Unfällen beteiligt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Angelsneverdie
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Innenminister, Raser, Innenministerium
Quelle: www.radarfalle.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?