21.10.01 16:16 Uhr
 279
 

Knäckebrot schützt vor Herzinfarkt

Finnische Forscher haben herausgefunden: Wer viel Knäckebrot isst, schützt sich vor Herz- und Kreislauferkrankungen.

Das Knäckebrot führt zu einer höheren Enterolactonproduktion. Enterolacton beugt Verstopfungen der Blutgefäße vor.

11 Jahre lang wurde an 2000 männliche Finnen geforscht, bei denen sich viel Enterolacton im Blut befand. Bei diesen Männern war die Gefahr eines Schlaganfalls oder eines Herzinfarktes geringer, als bei Männern ohne hohen Enterolactongehalt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Oh Shrek
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Herzinfarkt
Quelle: www.gesundheitspilot.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kubanische Impfung gegen Lungenkrebs nun auch bald in den USA erhältlich
Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016
Sterilisation: Vasektomie - Die Verhütung für Männer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarland: CDU klarer Gewinner, Grüne raus, AfD drin!
Dudweiler: Massenschlägerei zwischen syrischen Kurden
Schwerer Unfall beim Radrennen in Berlin-Wannsee - Rennfahrer in Lebensgefahr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?