21.10.01 13:32 Uhr
 226
 

Brigit Bardot muss für ihre rassistische Moslem-Hetze 9.000 DM zahlen

Das in die Jahre gekommene Sexsymbol Brigitte Bardaot (68) hatte vor zwei Jahren das Buch 'Offener Brief an mein verlorenes Frankreich' geschrieben, in dem sie sich offen über die Überfremdung ihrer Heimat ausweinte.

Sie fand, dass in Frankreich zu viele Muslime leben, es zu viele Moscheen gibt und die Muslime auf ganz grausame Weise die Lämmer schlachten. Sie fühle sich dadurch zu wenig anerkannt und zu wenig geachtet und dachte deshalb über Auswanderung nach.

Menschenrechtsorganisationen fanden das weniger lustig und verklagten sie wegen 'Aufrufs zum Rassenhass'. Unsern Brigitte wollte aber die Geldstrafe nicht bezahlen, ging etliche Male in Berufung, doch nun ist Schluss: Sie muss 9.000 DM zahlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: DM, Moslem, Rassist, Hetze
Quelle: morgenpost.berlin1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Es wird eine elfte Staffel von "Akte X" geben
Ex-SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück startet Comedy-Karriere
USA: Schauspieler Jack Nicholson feiert seinen 80. Geburtstag



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christine Kaufmanns Beerdigung wegen Familienstreit bis auf weiteres verschoben
Auschwitz-Komitee hält Papst-Vergleich von KZ und Flüchtlingscamps für "legitim"
Chile: Freund von Arturo Vidals Schwester mit sechs Schüssen in Auto getötet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?