21.10.01 06:38 Uhr
 67
 

Wegen Feilschen - Verkäufer gingen auf Kunden mit Schlagstock los

Ein 28-jahriger Mann wollte in einem Elektrogeschäft ein Elektro-Messer kaufen. Nur um den Preis wollte er noch feilschen, da dieses ja seit dem Fall des Rabattgesetzes erlaubt ist.
Der Verkäufer jedoch wurde so wütend, dass er losbrüllte.

Nachdem der Kunde dann auch noch auf den Fall des Rabattgesetzes verwies, dreht der Verkäufer durch. Er holte einen Schlagstock unter dem Thresen hervor. Der Rangelei schlossen sich zwei weitere Verkäufer an. Zu dritt wurde der Kunde rausgeschmissen.

Der Kunde erstattete bei der Polizei gleich mehrfach Anzeige - wegen Körperverletzung, Beleidigung sowie Bedrohung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tapsie
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verkauf, Kunde, Schlag, Verkäufer, Schlagstock
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
BGH: Potsdamer Gericht muss Sicherungsverwahrung für Kindsmörder erneut prüfen
Unfall: Hunderte Ferkel sterben auf Autobahn



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?