20.10.01 20:04 Uhr
 96
 

Prostatakrebs wird jetzt noch schneller erkannt

Leider ist Prostatakrebs die Krankheit, die Männer am häufigsten unter den Tumorkrankheiten bekommen können. Der liegt auch auf Platz zwei der Todesursachen bei Tumoren. 35000 Betroffene bekommen diesen Tumor in Deutschland jährlich.

Die frühe Erkennung liege an einem Bluttest, der auf Basis von prostataspezifischem Antigen beruhe. Deswegen ist die Heilungschance höher. Die Firma Hoyer-Madaus kann in kurzer Zeit mit 'Uralen (neu)' schnell Veränderungen der Prostata anzeigen.

Krankenkassen bezahlen nur bei Verdacht der Krankheit den untersuchenden Arzt. Uralen könne in Apotheken angewandt werden. In Berlin im Helios Klinikum Berlin-Buch kann man sich dieses Wochenende unverbindlich testen lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Angelsneverdie
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Prostata
Quelle: www.gesundheitspilot.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Glyphosat von Hersteller Monsanto potenziell krebserregend
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
Gin Tonic soll vor Mückenstichen schützen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?