20.10.01 18:17 Uhr
 139
 

Sind unsere Fußball-Stadien vor Terroranschlägen sicher?

Nach den verheerenden Terroranschlägen in den USA macht sich natürlich auch bei uns in Deutschland die Sorge breit, Opfer einer solchen Attacke zu werden. Dabei fällt besonders ein Augenmerk auf Großveranstaltungen, wie Bundesliga-Spiele.

Schon ein paar Tage nach den Anschlägen trafen sich Vertreter des DFB und der Regierung um über Sicherheitskonzepte zu beraten. So kamen sie zu dem Schluss, dass Sportveranstaltungen nicht zu den bevorzugten Zielen von Terroristen gehören.

Jedoch sollen trotz alledem die Bausubstanz, die Fluchtwege und andere Rettungsmöglichkeiten überprüft werden. Besonders am Eingang sollen schärfere Kontrollen stattfinden. 'Man muss im Notfall schnell reagieren', so heißt es in einer Stellungnahme.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jens111
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Terror
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Manchester United ausgemustert, doch Schweinsteiger hat Vertrag sicher
Doping/Wada: Mehr als 1.000 russische Sportler sind Dopingsünder
Fußball: Freiburgs Trainer warnt eindringlich vor Fremdenhass nach Mord



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schmierereien und Rauchbombe vor CSU Landesleitung
Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?