20.10.01 18:03 Uhr
 129
 

20 Prozent aller Kinder im schulpflichtigen Alter sind zu dick

Wie sich bei der Jahrestagung der Deutschen Adipositas-Gesellschaft (=Fettleibigkeit) herausstellte, sind 20 Prozent der deutschen Kinder im schulpflichtigen Alter zu dick. Die Zahl zu dicker Kinder habe sich in den letzten zehn Jahren verdoppelt.

Im Rahmen der Tagung, die in Bremen stattfand, wusste man auch die Ursachen für diese Entwicklung zu benennen: Es ist eine Kombination aus dem Mangel elterlicher Fürsorge, sowie aus einem zu hohen Konsum ungesunder Nahrungsmittel.

Gegen Fettleibigkeit ist nicht leicht anzugehen, sagten die Experten. Um sie zu überwinden, müsse man vor allem die Ernährung umstellen. Der Einsatz von Medikamenten dürfe erst an zweiter Stelle kommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: atl24
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Prozent, Alter, dick
Quelle: suche.seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Filmpreis: Französischer Thriller "Elle" bekommt zwei Cesars
WLAN-Anschluss funktioniert nicht: 16-Jähriger randaliert in Wohnung
Statistisches Bundesamt rechnet weiter mit hoher Zuwanderung nach Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?