20.10.01 10:23 Uhr
 183
 

Tragischer Unfall - DaimlerChrysler freigesprochen

1985 ist ein damals sechs jähriger Junge bei einem tragischen Autounfall ums Leben gekommen. Er war nicht angeschnallt und wurde bei dem Unfall aus dem Wagen geschleudert und erlag seinen Verletzungen.

Daraufhin hatte die Familie DaimlerChrysler auf Schadensersatz verklagt und zunächst vom Gericht 259 Mio $ zugesprochen bekommen. Daraufhin legte DaimlerChrysler Berufung ein.

Das Berufungsgericht erklärt daraufhin das Urteil für ungültig und wies das Gericht an neu zu entscheiden. Allerdings geht es jetzt nur noch um den tatsächlichen Schaden und nicht mehr um so horrende Summen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guerillia
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Daimler, Chrysler
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Schauspieler und Cousin von George Clooney, Miguel Ferrer ist gestorben
Prozessauftakt im Fall Niklas: Hauptangeklagter streitet alles ab
Köln: Richter kopiert aus Faulheit seine Urteilsbegründung aus anderen zusammen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Negativzinsen für Sozialversicherungsrücklagen infolge der Zinspolitik der EZB
USA: Schauspieler und Cousin von George Clooney, Miguel Ferrer ist gestorben
Krankenschwester schreibt Bundeskanzlerin: "Pflegekräfte leiden in Ihrem Land"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?