20.10.01 09:52 Uhr
 16
 

Anthrax bestätigt - Nun auch Argentinien unter Anthrax -Beschuss

Nach dem Fall in Kenia ist auch in Argentinien ein verdächtiger Brief gefunden worden. Der Brief enthielt Milzbrand Sporen. Die Bestätigung wurde am Freitag Abend von Gesundheitsminister Hector Lombardo abgegeben.

Des Brief wurde angeblich von Miami aus von einen Reiseveranstalter versendet. Der Brief war für einen Privathaushalt bestimmt. Es kam nur einer mit dem Brief in Kontakt. Nach längeren Untersuchungen wurde bestätigt, dass er Gesund ist.


WebReporter: BogiBogner
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Argentinien
Quelle: www.netzeitung.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Jamaika-Aus: Steinmeier empfängt Schulz - Doch große Koalition?
US-Turner-Arzt gesteht siebenfachen sexuellen Missbrauch
Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?