20.10.01 09:07 Uhr
 1.389
 

Milzbrandfall acht - nach Untersuchungen haben die Erreger eine Quelle

Der nächste Fall einer Infektion mit Milzbrand wird aus den USA gemeldet. Untersuchungen der Milzbrandstämme hat ergeben, dass bei den Anschlägen in Washington, New York und Florida der gleiche Erreger verwendet wurde.

Die Stelle von der die jeweiligen Briefe aufgegeben wurden konnte festgestellt werden. Eine Mitarbeiterin der New York Post war ebenfalls angesteckt worden. Sie werde aber wieder gesund. Bisher ist ein infizierter an den Folgen gestorben.

Die US Regierung hält einen Terroranschlag für möglich, allerdings hat man keine Erkenntnisse darüber, dass Bin Laden hinter den Anschlägen steckt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Untersuchung, Quelle, Erreger
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?