20.10.01 08:35 Uhr
 21
 

Schlich sich Häftling nachts aus der JVA und beging Raubüberfall?

Er sitzt seit Juni im offenen Vollzug in der JVA Vierlande. Das heißt keine Gitter und nur unregelmäßige Wachpatrouillen an dem zwei Meter hohen Zaun. Jetzt steht Murat Y. im Verdacht nachts die JVA verlassen und an einem Raub beteiligt gewesen zu sein.

Mit zwei Komplizen soll er den Chef einer Arbeiterkolonne in einer Pension überfallen und ausgeraubt haben. Mit Waffengewalt wurde das Opfer gezwungen 23000 DM Lohngelder herauszugeben. Das Geld war unter einer Matratze versteckt.

Anschließend soll Murat Y. unbemerkt in die JVA zurückgekehrt sein. Sein Opfer hatte ihn jedoch an Hand eines Erkennungsfotos identifiziert. Jetzt wandert Y. in einen geschlossenen Vollzug.


WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Häftling, Raub, Raubüberfall, JVA
Quelle: www.mopo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?