20.10.01 06:34 Uhr
 55
 

Aus Angst schlief er in den Bäumen

Hans-Jürgen L war mit einer Trekking-Expedition im Nationalpark Canaima in Venezuela unterwegs, als er plötzlich verschwand. Zu spät wurde dies von den anderen bemerkt.

Hans-Jürgen war alleine auf sich gestellt und schlief aus Angst vor Raubtieren wie Pumas und Jaguaren nachts in den Bäumen. Tagsüber musste er sich vor Schlangen verstecken.

Nach sechs Tagen wurde er endlich gerettet. In dieser Zeit nahm er ausser Regenwasser nichts zu sich. Bei seiner Rettung stammelte er immer wieder nur :'DANKE..DANKE'


WebReporter: spidermm
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Angst, Aus, Baum
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Mutter verlangt von ihrer fünfjährigen Tochter Miete
Island: Boarding für Briten verweigert, der acht Hosen und zehn Shirts trug
Hawaii: Post-It auf Pressefoto verriet Passwort des Katastrophenschutzes



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Opfer durch Sturm "Friederike"
Tempo 80 in Frankreich-in Deutschland ist das Thema unerwünscht
USA: Mutter verlangt von ihrer fünfjährigen Tochter Miete


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?