20.10.01 06:34 Uhr
 55
 

Aus Angst schlief er in den Bäumen

Hans-Jürgen L war mit einer Trekking-Expedition im Nationalpark Canaima in Venezuela unterwegs, als er plötzlich verschwand. Zu spät wurde dies von den anderen bemerkt.

Hans-Jürgen war alleine auf sich gestellt und schlief aus Angst vor Raubtieren wie Pumas und Jaguaren nachts in den Bäumen. Tagsüber musste er sich vor Schlangen verstecken.

Nach sechs Tagen wurde er endlich gerettet. In dieser Zeit nahm er ausser Regenwasser nichts zu sich. Bei seiner Rettung stammelte er immer wieder nur :'DANKE..DANKE'


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spidermm
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Angst, Aus, Baum
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?