20.10.01 03:25 Uhr
 290
 

Wie im Kalten Krieg: Wieder Einführung von Alarmsirenen?

Demnächst will der Deutsche Städtetag mit der Landesregierung über ein neues Warnsystem verhandeln. Grund seien die Ereignisse seit dem 11. September.

Möglich sei es, dass die alten Alarmsirenen, die noch im Kalten Krieg zweimal jährlich getestet wurden, wieder reaktiviert werden.

Pech für die Stadt Wattenscheid: Dort gibt es keine funktionierenden Sirenen mehr.


WebReporter: LE0PARD
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Krieg, Alarm, Einführung
Quelle: www.cityweb.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
CSU-Parteitag: Doppelspitze mit Seehofer und Söder gewählt
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?