19.10.01 22:32 Uhr
 47
 

Tennisspielerin Anna Kournikowa: Keine Bond-Filme geplant

Gerüchte, wonach sie demnächst eines der 007-Girls werden könnte, hat Anna Kournikowa bei einem PR-Termin in Zürich dementiert. Diesen nahm sie bei einer bekannten Uhrenfirma wahr, um eine extra für sie entworfene Uhr zu präsentieren.

Der versammelten Presse erklärte sie zu den Film-Gerüchten: 'Ich hätte mit den vielen Stunt-Szenen so meine Probleme. Das ist eine Zeitungsente. Nichts dran.' Dann ging es weiter mit dem Schreiben von Autogrammen für die zahlreich erschienen Fans.

Danach ging es auch gleich zu einem nächsten Empfang ins Hotel 'Widder', wo schon 400 Gäste auf die Tennisprinzessin warteten. Fast schon vergessen die erneute Erstrunden-Niederlage am Nachmittag, hat Anna auch da immer ein Lächeln im Gesicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: masusrb
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Tennis
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Pinkelgate : Hanka droht im schlimmsten Fall Traumatisierung
Sex-Tape aufgetaucht: Micaela Schäfer & Sarah Joelle Jahnel werden intim
USA: Medien stellen neue Journalisten ein, um Lügen von Donald Trump aufzudecken



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft
Täter Deutsche: Wenige Wochen alter Junge zu Tode vergewaltigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?