19.10.01 20:08 Uhr
 35
 

Taliban gehen gegen Hilfsorganisation vor und schließen Lager

Im Norden Afghanistans, der Stadt Kundus, haben Taliban das Lager der Internationalen Hilfsorganisation für Migration versperrt und die Waren gelten als konfisziert.

Den Mitarbeitern der Organisation ist es verboten, weiter Waren aus dem Lagerräumen zu verteilen, dies berichtet eine Sprecherin der Organisation in Genf.

Das Lager der IOM ist vor allem mit Winterausrüstungen bestückt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: grafikwelt
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Taliban, Lager
Quelle: www.afp.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.
Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien: 14-jähriger Junge im Gefängnis, weil er zum Song "Macarena" tanzte
Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?