19.10.01 18:40 Uhr
 90
 

Taliban wollen Journalisten wegen Spionage hinrichten

Reporter ohne Grenzen haben jetzt eine Unterschriftenaktion gegen die Hinrichtung des französischen Journalisten Michel Peyrrad und seinen Begleitern begonnen. Verhaftet wurde er von den Taliban im Grenzgebiet wegen Spionage.

Zur Erkenntnis der Spionage kamen die Taliban wegen der Ausrüstung von Peyard, die ein Satellitentelefon beinhaltet. Er berichtete schon von vielen Kriegsschauplätzen, wie etwa in Bosnien, Kosovo oder auch vom Persischen Golf.

Michel Peyrard schreibt und berichtet für das Wochenmagazin 'Paris Match'. Mails für die Petition können an asie@resf.org gesendet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: grafikwelt
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Taliban, Journalist, Spionage, Spion
Quelle: www.pte.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joachim Gauck prangert "fast grenzenloses Lügen" in Sozialen Netzwerken an
AfD-Politiker Björn Höcke von Linken-Politiker wegen Volksverhetzung angezeigt
Termin für Bundestagswahl steht fest: 24. September 2017



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Emma Watson lehnte aus Prinzip ab, Aschenputtel zu spielen
Joachim Gauck prangert "fast grenzenloses Lügen" in Sozialen Netzwerken an
Auch Humboldt-Universität entlässt Stasi-belasteten Politiker Andrej Holm


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?