19.10.01 18:06 Uhr
 758
 

Immer mehr private Stripshows übers Internet

Amateuren im Stripgeschäft werden immer häufiger Möglichkeiten angeboten, ihre private Stripshow übers Internet zu senden.
Einzige Vorraussetzung für die Teilnahme ist ein PC und eine Webcam.

Wie das Vox-Magazin ' Wahre Liebe ' berichtet, wird den Privatstrippern von Anbietern wie etwa 'Happystrip.de ' oder 'Visit-X.net' die eine Webplattform gegen geringe Gebühr zur Verfügung gestellt.

Auf der Seite 'adultwm.de' können sich die angehenden Strip-Webmaster auch die passenden Programmiersoftware downloaoden.
Hardcore-Stripper die sich für 24 Stunden verpflichten wollen, können sich bei 'live-strip.de' anmelden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Strip, privat
Quelle: www.gatrixx-finanztreff.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren
Studie: Nutzer können über den Browser identifiziert werden
Kinderpuppe "Cayla": Bundesnetzagentur geht gegen spionagefähiges Spielzeug vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?