19.10.01 16:56 Uhr
 31
 

Vertretern von Bestattungsunternehmen droht Klinik-Verbot

Ein philippinischer Abgeordneter plädiert für ein Gesetz, welches sämtlichen Vertretern von Bestattungsunternehmen den Zugang zu Krankenhäusern untersagt.

Den drastischen Vorschlag begründet das Ratsmitglied mit der perversen Vorgehensweise der Vertreter, die auf den Fluren der Kliniken um die Gunst von Angehörigen schwerkranker Patienten buhlen würden.

Ein Verstoß gegen das in Aussicht gestellte Gesetz solle mit bis zu 15 Tagen Haft geahndet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: timjonas
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Verbot, Klinik, Bestattung
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Jusos und Linksjugend hissen Schwulenflagge am Rathaus
Nach Kirchentag: Erika Steinbach nennt Margot Käßmann "Linksfaschistin"
Manchester: Britische EU-Abgeordnete will Todesstrafe für Selbstmord-Attentäter



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Nach Anordnung von Recep Tayyip Erdogan heißen Arenen nun "Stadyumu"
Dresden: Jusos und Linksjugend hissen Schwulenflagge am Rathaus
Mühlheim/Ruhr: Massenschlägerei auf offener Straße


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?