19.10.01 15:51 Uhr
 82
 

El-Kaida-Kommandant starb durch eigene Handgranate

SN berichtete von einem Erfolg der Amerikaner, als der Tod eines El-Kaida-Kommandanten bekannt wurde. Der Mann starb zwei Tage später durch eine Handgranate, die in seiner Hand explodiert ist.

Dies berichtet die afghanische Nachrichtenagentur AIP. Er erlag den schweren Brustverletzungen, wird weiter berichtet.

Bei Abu Bassir Al-Misri handelt sich um einen 'lokalen Kommandanten' des El-Kaida-Terroristennetzwerks in Jalalabad wo er auch in einem Krankenhaus starb.


WebReporter: grafikwelt
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: El-Kaida, Handgranate
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?