19.10.01 15:51 Uhr
 82
 

El-Kaida-Kommandant starb durch eigene Handgranate

SN berichtete von einem Erfolg der Amerikaner, als der Tod eines El-Kaida-Kommandanten bekannt wurde. Der Mann starb zwei Tage später durch eine Handgranate, die in seiner Hand explodiert ist.

Dies berichtet die afghanische Nachrichtenagentur AIP. Er erlag den schweren Brustverletzungen, wird weiter berichtet.

Bei Abu Bassir Al-Misri handelt sich um einen 'lokalen Kommandanten' des El-Kaida-Terroristennetzwerks in Jalalabad wo er auch in einem Krankenhaus starb.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: grafikwelt
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: El-Kaida, Handgranate
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?