19.10.01 13:51 Uhr
 4.634
 

Wenn das Herunterladen pornographischer Bilder zum Problem wird

Professor Wolfgang Berner, ein Sexualwissenschaftler, weist auf die Probleme hin, die aus dem stundenlangen Herunterladen pornographischer Bilder aus dem world wide web, bis zu 6 Stunden täglich, resultieren.

Berner spricht von einer Sucht, die zu Schwierigkeiten im Privat- und Berufsleben führen kann. Es kommt zu einer geringeren Leistungsfähigkeit im Beruf, sowie zu Einschränkungen im Alltag, bezogen auf die Handlungsspielräume.

Die Betroffenen können mit einer Gruppentherapie behandelt werden und mit der Einnahme eines Medikaments, das den Sexualtrieb hemmt. Allerdings gibt es noch nicht genügend Erfahrungswerte.
Frauen sind nur selten von dieser Abhängigkeit betroffen.


WebReporter: zornworm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Bild, Problem
Quelle: www.aerztezeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Zwei Ersthelfer sterben auf der Autobahn
Snapchat: 638 Millionen Dollar für ein Jahr Arbeit
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?