19.10.01 13:06 Uhr
 91
 

Sieben teils trächtige Araberstuten von Kampfhund angriffen und verletzt

In Baden-Württemberg hat gestern ein 18 Monate alter Kampfhund sieben schwangere Pferde angegriffen und dabei zwei durch Bisse verletzt.

Bei einem Besuch auf einem Reiterhof in Gomadingen im Kreis Reutlingen hat die Besitzerin ihren Kampfhund trotz Maulkorbzwang und Leinenpflicht einfach frei rumlaufen lassen.

Der Hund lief auf eine Koppel und hetzte die Pferde über zehn Minuten, die sich mit ihren Hufen dagegen wehrten, bis der Hund vor Erschöpfung von ihnen abließ.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vette
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Kampf, Kampfhund, Araber
Quelle: www2.e110.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden
Studie: Haben Heterosexuelle, Homosexuelle oder Bisexuelle die meisten Orgasmen?
Stiftung Warentest: Frische Brezeln sind schlechter als Aufback-Produkte



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Frau trotz britischer Kinder und 27 Jahren Ehe abgeschoben
USA: Regierung sammelt Mitarbeiterhandys ein
Donald Trump drängt auf früheren Start neuer NASA-Superrakete zum Mond


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?