19.10.01 12:53 Uhr
 2.321
 

Private Internet-Surfer werden sehr häufig Opfer von Hack-Angriffen

Virenspezialist Symantec hat eine Umfrage zu Gefahren durch Viren durchgeführt. Dabei wurden 400 Fragebögen ausgewertet und auf 130 Rechnern wurde die Firewall von Symantec 'Norton Internet Security' installiert und danach die Logfiles ausgewertet.

Dabei kam heraus, dass unabhängig von Provider und Surfgewohnheiten viele Heimanwender Opfer von Hackerangriffen werden. Besonders oft wurden die Programme Subseven, Hackatack und Netbus verwendet.

In der Umfrage waren nur 55% besorgt über mögliche Angriffe und nur 30% befürchteten einen unbefugten Zugriff auf ihre Daten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DarkDante
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Opfer, Angriff, Hack, Surfer
Quelle: news.zdnet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtsmissbrauch von 2,42 Milliarden Eur
Google möchte E-Mail-Scanning zu Werbezwecken einstellen
US-Behördenseiten gehackt: "Ich liebe den Islamischen Staat"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburger Polizei entlässt Berliner G20-Polizisten wegen Sex- und Alkoholskandal
EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtsmissbrauch von 2,42 Milliarden Eur
Johnny Depps Ex-Management behauptet: Er hat "Amber Heard heftig getreten"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?