19.10.01 11:50 Uhr
 102
 

Chartstürmer Afroman kifft nicht - "Because I got high" soll aufwecken

Derzeit macht ein Newcomerkünstler in Deutschland von sich reden. Afroman setzt mit seinem Song 'Because, I got high' neue Maßstäbe und erobert momentan die deutschen Charts.

Der Reggae-Song sorgt nur für ziemlich hohe Aufregung, da er um das 'Kiffen' geht. Doch Afroman distanziert sich von dem Inhalt. Ihm wurde vorgeworfen, dass er drogenvwerherlichend über das Konsumieren von 'Pot' spricht.

Doch er selbst sagt, das er mit dem Kiffen aufgehört habe und der Song seine damalige Zeit beschreibt, in der er ständig zugedröhnt war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mixedmusic
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Charts
Quelle: mtv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach 33 Jahren: Linda Hamilton spielt im neuen "Terminator"-Film wieder Sarah Connor
Transgendermodel Edona James an Brustkrebs erkrankt
"Bisschen Englisch": Melania Trump plant, kroatische Sprachschule zu verklagen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?