19.10.01 10:55 Uhr
 1.973
 

Milzbrand: Dies könnte erst der Anfang sein

Wer denkt, dass Milzbrand das Schlimmste ist, was passieren kann, der irrt. Ein Anschlag mit Pocken- oder Beulenpesterregern würde wesentlich dramatischere Auswirkungen haben.

Milzbrand wird nicht von Mensch zu Mensch übertragen, ist als Massenvernichtungswaffe kaum zu gebrauchen und mit Antibiotika leicht zu bekämpfen. Ganz im Gegensatz zu den hochansteckenden Pocken oder gar der Pest, die nicht heilbar sind.

Die Regierungen sollen nicht nur Schutz und Medikamente gegen Milzbrand bieten, sondern müssen auch Pläne für den Fall bereithalten, in dem mit anderen Erregern angegriffen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mickffm
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Anfang
Quelle: www.eurekalert.org

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?