19.10.01 08:59 Uhr
 646
 

"Vertrauensarzt" des MDK ließ Patientin fast nackt vortanzen

In Bonn haben 2 Frauen gegen einen 'Vertrauensarzt' des MDK Beschwerde eingelegt. Beide Frauen bestätigen, dass der Arzt sie auf unübliche Art untersucht haben soll. Sprecher vom MDK nehmen die Frauen nicht erst. Sie würden nicht mitarbeiten wollen.

Fall 1: Die 31-Jährige wurde aufgefordert sich zu entkleiden, Slip durfte anbleiben. Dann sollte sie durch den Raum tänzeln und die Beine grätschen. Hinzu kam noch das Hüftkreisen. All dieses zu Diagnose-Überprüfung des chronischen Müdigkeitssyndroms.

Fall 2: Die Frau musste sich überall anfassen lassen, obwohl bei ihr ein Hörsturz als Diagnose feststand. Auf die Bitte hin eine Zeugin der Untersuchung hinzu zu fügen, wurde die Frau als zickig beschimpft. Die Beschwerde beider Frauen wird überprüft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tapsie
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: nackt, Patient, Tanz, Vertrauen
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neckar: "Robin Wood"-Aktivisten verhindern umstrittenen Atomtransport per Schiff
Berliner Polizei gibt Feierskandal zu: Es wurde getrunken, gepinkelt und gebumst
Bundeswehr-Soldat soll Iraner gewerbsmäßig nach Deutschland geschleust haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

1 FC Köln bricht Verhandlungen ab: Kein Wechsel von Anthony Modeste nach China
CDU-Bundestagswahlkampfwerber bezeichnet Angela Merkel als "überlegenes Produkt"
Facebook zeigt viele Champions-League-Spiele live: Aber nur in den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?