19.10.01 08:04 Uhr
 1.803
 

Skandal im Bundesfinanzministerium: Beamter klickt auf Kinderpornos

Einem im Bundesfininazministerium tätigen Beamten wurde aufgrund von Nachforschungen im Zentralrechner der Konsum von Kinder-Pornos im Internet nachgewiesen. Der Bundesdisziplinaranwalt ermittelt gegen den Beamten.

Er wird höchst wahrscheinlich von seiner Position im öffentlichen Dienst suspendiert werden und mit entsprechenden Folgen rechnen müssen.

Bislang gibt es noch keine offizielle Stellungnahmen oder Kommentare des Bundesfinanzministeriums zu dem Vorfall.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ste2002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Skandal, Kinderporno, Beamte, Beamter
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Schwere seelische Abartigkeit": Beate Zschäpes Anwalt sieht Schuldunfähigkeit
Fall Maria L. in Freiburg: Anklage wegen Mordes erhoben