19.10.01 07:47 Uhr
 2.330
 

Schluss mit lustig - England vs. "Mr.Bean" und andere

Die ethische und politische Korrektheit verschafft dem bekannten britischen Humor ein neues Korsett. Hohe Haftstrafen erwarten diejenigen, die sich der 'Aufstachelung zu religiösem Hass' schuldig machen.

Der bekannte englische Witzbold Rowan Atkinson / Mr.Bean fürchtet die Zensur bei strenger Anwendung des Gesetzes. Der Komiker ist der Meinung, 'dass es kein Thema gibt, über das man keine Witze machen darf'.


'Das Leben des Bryan', eine Persiflage auf das Leben Jesu, wäre nicht mehr machbar, meint Atkinson. Die Regierung lies verlauten, dass sie sehr gut 'zwischen Komik und der Aufstachelung zum Hass unterscheiden können.'


WebReporter: Saulus01
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: England, Schluss
Quelle: www.ksta.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kabarettist Rainald Grebe zieht gegen Toilettengebühr an Autobahnen vor Gericht
Fußballstar Christiano Ronaldo möchte sieben Kinder: "Das ist meine Fetischzahl"
Tennis-Star Serena Williams und Reddit-Gründer Alexis Ohanian haben geheiratet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ex-Trainer Friedel Rausch gestorben
Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?