18.10.01 22:49 Uhr
 1
 

Transmeta verfehlt Erwartungen

Der Chiphersteller Transmeta hat heute wieder einmal die Erwartungen der Analysten verfehlt. Diese hatten einen Verlust von 15 Cents erwartet. Gemeldet wurde ein Minus von 16 Cents je Aktie exklusive 'Non-Cash' Abschreibungen. Inklusive dieser Abschreibungen fiel ein Verlust von 18 Cents je Aktie an.

Der Umsatz konnte allerdings von 3,5 auf 5 Mio. Dollar gesteigert werden. Auch dieser Wert hätte besser ausfallen müssen.

Da das Unternehmen Schwierigkeiten mit der Auslieferung seiner Produkte hat, wollte das Management keinen Ausblick auf das kommende Quartal geben. Dieses dürfte allerdings wie die vorangegangen enttäuschen. Die Entwicklungs- und Forschungskosten werden im vierten Quartal bei ca. 25 Mio. Dollar liegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Erwartung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus
Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prien am Chiemsee: Frau vor Supermarkt mit Messer getötet
Bundesregierung sucht dringend Abschiebehelfer
Türkei: Verbot von Kuppelshows im Fernsehen per Dekret


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?